Autoglaser.de 306

Autoglas FAQ - häufige Fragen zu Autoglas-Verarbeitung, technische Aspekte, Gesetze

Die mit Abstand am häufigsten gestellten Fragen beziehen sich auf alle nur denkbaren Arten von Kratzern in Scheiben und deren Beseitigung. Deshalb haben wir diesem Thema unter der Überschrift "Sind verkratzte Scheiben zu retten?" einen eigenen, zusammenfassenden Grundlagenartikel gewidmet.

Weitere Fragen beziehen sich häufig auf die Steinschlagreparatur, ganz allgemein auf Beschädigungen an Fahrzeugglas und auf Autoglas und Versicherungsaspekte. Wir beantworten aber auch die nicht ganz so gängigen Fragen zur Ausbildung von Autoglasern, zur Beschaffung von Oldtimer-Glas oder zur Gravur von Autoglas.

Die Antworten zu Ihren Fragen zu Fahrzeugglas werden von ausgewiesenen Fachleuten zusammengestellt. Sollten Sie eine Frage haben, zu der Sie unter den Stichworten auf dieser Seite keine Antwort finden, so kontaktieren Sie uns, wir freuen uns über Ihre Autoglas-Expertenfrage.

Frage zur Vignette: Existiert in der Schweiz eine ähnliche Regelung der Erstattung bei Verlust der Vignette durch Austausch der Frontscheibe wie in Österreich?

Danke für Ihre Frage zum Thema Autoglas. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.vignette.ch Falls Sie noch weitere Informationen benötigen erreichen Sie uns unter Tel. 0711-955979-18.

Besteht eine Möglichkeit nach Austausch der Frontscheibe, eine kostenlose Ersatzvignette zu erhalten? Wenn ja, wo ist dieses erhältlich?

Das österreichische Verkehrsministerium hat gemeinsam mit der Autobahnen- und Schnellstraßen-Aktiengesellschaft (ÖASG) ab sofort eine Kulanzregelung für die Kostenerstattung von Autobahnvignetten im Falle eines Windschutzscheibenbruchs entwickelt.

Betroffene Autofahrer erhalten aber nur dann vom ÖASG (Alpenstr. 94, A - 5020 Salzburg) eine kostenlose Ersatz-Jahresvignette, wenn sie erstens eine Kopie der entsprechenden Werkstattrechnung und zweitens den Quittungsabschnitt inklusive der beschädigten Vignette vorlegen können. Eine schriftliche Bestätigung über den Verlust einer Vignette unter Angabe der Seriennummer reicht nach Auskunft des ÖASG dagegen nicht aus.

Doch damit nicht genug. Des Weiteren muss der Betroffene dann ein Formular für den Kostenersatz der neuen Vignette unterschreiben, wenn die eigene Teilkasko-Versicherung die zusätzlichen Kosten für das neue Pickerl nicht übernimmt. Die Antragsformulare "Ersatzvignette" sowie "Kostenersatz" können im Internet unter www.vignette.at abgerufen werden. Einen schnellen und unbürokratischen Tausch übernehmen nach ÖASG-Auskunft aber auch die fünf großen Grenzübergänge in Passau, Kufstein, Salzburg, am Brenner sowie in Nauders.

Ich habe mehrere Kratzer auf der Frontscheibe meines PKW. Sie sind nicht sehr tief aber dennoch besonders bei tief stehender Sonne und Scheinwerferblendung störend. Was kann man dagegen tun? Gibt es hilfreiche Polituren?

In sehr begrenztem Umfang kann ein Glasspezialist kleinere Kratzer auspolieren. Dazu sind geeignetes Polierpulver, eine langsam laufende Poliermaschine mit zusätzlicher Wasserkühlung samt speziellen Polierscheiben erforderlich. Diese Ausrüstung hat kein Hobby-Handwerker, angeshen davon, dass man für die eigentliche Glas-Polierarbeit Erfahrung braucht.

Sobald die Kratzer mit dem Fingernagel tastbar sind, gibt es kaum noch Möglichkeiten sie auszupolieren.

Siehe dazu auch den Artikel unter "Kratzer - Grundsätzliches".

Bei der Reinigung der Frontscheibe meines Autos habe ich die Scheibe zerkratzt. Der Schwamm war verschmutzt, ich habe dies nicht gleich bemerkt, nun habe ich leichte Kratzer auf der ganzen Scheibe. Bei Sonnenlicht besonders gut zu sehen... störend. Gibt es die Möglichkeit solche leichten Kratzer zu beseitigen? Welche Pflege/- Reinigungsmittel zur Beseitigung der Kratzer gibt es?

Es ist sehr fraglich ob man die Kratzer auf Ihrer Windschutzscheibe durch schleifen noch entfernen kann. Das Schleifen von Glas an der Frontscheibe ist sehr begrenzt. In der Regel ist die Scheibe durch die Scheibenwischer oder durch unsachgemäßes Reinigen zerkratzt. Diese großflächigen Kratzer sollten aus Sicherheitsgründen nicht durch schleifen entfernt werden, da durch abtragen von Glas Verzerrungen entstehen.

Um die Beschaffenheit der Kratzer genau festzustellen, sollten Sie unbedingt mit einem Autoglasfachbetrieb in Ihrer Nähe Kontakt aufnehmen. Den nächstgelegenen Autoglasfachbetrieb finden Sie unter www.autoglaser.de oder rufen Sie uns unter (0700) 95 59 69 79 an und lassen Sie sich zum nächstgelegenen Autoglaser verbinden.



Siehe dazu auch den Artikel unter "Kratzer - Grundsätzliches".

Kann man leichte Kratzer (vermutlich durch Quarzsand hervorgerufen) aus der Frontscheibe entfernen? Wenn ja, wie?

Es ist sehr fraglich ob man die Kratzer auf Ihrer Windschutzscheibe durch schleifen noch entfernen kann.

Das Schleifen von Glas an der Frontscheibe ist sehr begrenzt. In der Regel ist die Scheibe durch die Scheibenwischer oder durch unsachgemäßes Reinigen zerkratzt. Diese großflächigen Kratzer sollten aus Sicherheitsgründen nicht durch schleifen entfernt werden, da durch abtragen von Glas Verzerrungen entstehen. Um die Beschaffenheit der Kratzer genau festzustellen, sollten Sie unbedingt mit einem Autoglasfachbetrieb in Ihrer Nähe Kontakt aufnehmen.

Den nächstgelegenen Autoglasfachbetrieb finden Sie unter www.autoglaser.de oder rufen Sie uns unter (0700) 95 59 69 79 und lassen Sie sich von autoglaser.de zum nächstgelegenen Autoglaser verbinden.

Siehe dazu auch den Artikel unter "Kratzer - Grundsätzliches".

Ich hatte beim putzen der Scheiben wohl ein kleines Steinchen im Leder..., leider habe ich jetzt kleinere Kratzer auf der Scheibe. Gibt es eine Möglichkeit diese mit einem speziellen Mittel weg zu polieren? Bei Möbeln geht das ja auch…

Kratzer polieren auf der Frontscheibe ist eine sehr heikle Angelegenheit. Man kann nur bedingt Kratzer entfernen. Nehmen Sie bitte mit einem Autoglas Fachbetrieb in Ihrer nähe Kontakt auf. Die Kratzer müssen genau angeschaut werden um zu entscheiden was zu tun ist. Falls Sie keinen Autoglaser Fachbetrieb in Ihrer Nähe kennen, rufen Sie uns unter der Tel: (0700) 95 59 69 79 an. Wir verbinden Sie gerne weiter.

Siehe dazu auch den Artikel unter "Kratzer - Grundsätzliches".

Ich habe das Gefühl, dass Windschutzscheiben schneller verkratzen als früher. Hat die Qualität nachgelassen?

Nein. Die Oberfläche von nicht nachbehandeltem Floatglas, aus dem Windschutzscheiben heutzutage gemacht sind, ist im Verhältnis zu dem Glas von Seitenscheiben, die in aller Regel aus gehärtetem Einscheibensicherheitsglas bestehen sowieso relativ „weich“. Daran hat sich in den letzten 60 Jahren nichts geändert. Die Gründe für verkratzte Scheiben liegen woanders. Hauptursache sind Verschmutzungen, die entweder – saisonunabhängig - mit den Scheibenwischern oder im Winter mit dem Eiskratzer auf der Windschutzscheibe verteilt und verrieben bzw. eingeritzt werden. Diese Schäden lassen sich vergleichsweise einfach verhindern, indem Sie beim Reinigen mit dem Wischer darauf achten, ausreichend und „satt“ Wasser zu benutzen und vor dem Abstellen des Fahrzeugs noch einmal die Scheibenwaschanlage betätigen und eventuellen Schmutz wegspülen. Abgesehen davon werden Windschutzscheiben generell heute deutlich mehr belastet als früher, denn fast jeder Kleinwagen erreicht heute ganz andere Geschwindigkeiten als früher und der Verkehr ist wesentlich dichter geworden.

Ich habe innen Kratzer in der Windschutzscheibe meines Renault Megane. Gibt es die Möglichkeit einer Reparatur ohne Austausch der Windschutzscheibe?

Zu Ihrer Frage Kratzer entfernen auf der Windschutzscheibe. Kratzer können nur bedingt von einem Fachbetrieb entfernt werden, d.h. ist ein Kratzer zu tief oder befindet sich dieser im Sichtfeld des Fahrers kann bzw. darf die Glasoberfläche nicht bearbeitet werden. Durch das Abtragen von Glas entstehen Verzerrungen. Hierzu schreibt der Gesetzgeber vor, dass durch die Scheibe eine klare und verzerrungsfreie Sicht vorhanden sein muss. (Transmission, Verzerrung, Ablenkung, Doppelbild).

Unser Tipp: Lassen Sie die Windschutzscheibe in einem Fachbetrieb für Autoglas prüfen. Falls wir Ihnen einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe nennen sollen, ein Anruf unter (0700) 95 59 69 79 genügt und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Siehe dazu auch den Artikel unter "Kratzer - Grundsätzliches".

Unter meinen Scheibenwischern hat sich Dreck angelagert, der beim Wischen meine Frontscheibe zerkratzt hat. Was gibt es für Möglichkeiten, diese Kratzer selber zu entfernen bzw. entfernen zu lassen?

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass diese vielen kleinen Kratzer auf der Windschutzscheibe nicht mehr zu beseitigen sind. Es besteht die Möglichkeit, dass vereinzelt kleine Kratzer durch eine Spezialpaste auspoliert werden können. Es ist zu beachten, dass auch nur begrenzt Glas geschliffen werden kann, da sonst Verzerrungen auftreten können und die Sicherheit im Strassenverkehr nicht mehr gewährleistet werden kann. Weiter werden Sie festgestellt haben, dass enorme Blendwirkungen auftreten.

Streulicht an Windschutzscheiben - Risiko für die Verkehrssicherheit

Die Oberflächenbeanspruchung von Windschutzscheiben hat drei Ursachen: Kratzer von spitzen Körpern, Schleifspuren von Scheibenwischern und Prallverschleiß durch Aufprall winziger Partikel auf die Frontscheibe während des Fahrens. Die Stärke dieser Beschädigungen hängt einerseits von der Laufleistung, andererseits vom Einsatzort Landstraßen, Autobahnen, Stadtverkehr des Fahrzeugs ab. Streulicht reduziert bei Nacht merklich den wahrgenommenen Kontrast z.B. zwischen einem Hindernis auf der Straße und der Umgebung. Damit verringert sich die Entfernung, aus der das Hindernis entdeckt werden kann - ein potentielles Risiko für die Verkehrssicherheit. Um bis zu 40% wird in der Nacht die Sicht durch Scheibenkratzer reduziert.

Aus Sicherheitsgründen würden wir Ihnen empfehlen, eine neue Windschutzscheibe in einem Autoglas- Fachbetrieb einbauen zulassen. Den nächstgelegenen Autoglasfachbetrieb finden Sie unter www.autoglaser.de oder rufen Sie uns unter (0700) 95 59 69 79 an und lassen Sie sich zum nächstgelegenen Autoglaser verbinden.

Ich habe seit dem Sturm in meiner Frontscheibe einige Kratzer und an einigen Stellen ist auch etwas Glas mit herausgesprungen, da diese "Löcher" nicht tief sind sondern eher vernachlässigbar klein ist meine Frage, ob man so etwas herauspolieren kann oder so? und wenn ja womit und wo man das kaufen kann.

Kleine Löcher bzw. oberflächliche Glasabsplitterungen können nicht ausgebessert werden. Das Schleifen von Glas an der Frontscheibe ist sehr begrenzt. In der Regel ist die Scheibe durch die Scheibenwischer oder durch unsachgemäßes Reinigen zerkratzt. Diese großflächigen Kratzer sollten aus Sicherheitsgründen nicht durch schleifen entfernt werden, da durch abtragen von Glas Verzerrungen entstehen.

Um die Beschaffenheit der Kratzer genau festzustellen, sollten Sie unbedingt mit einem Autoglasfachbetrieb in Ihrer Nähe Kontakt aufnehmen. Den nächstgelegenen Autoglasfachbetrieb finden Sie unter www.autoglaser.de oder rufen Sie uns unter (0700) 95 59 69 79 an und lassen Sie sich zum nächstgelegenen Autoglaser verbinden.

Siehe dazu auch den Artikel unter "Kratzer - Grundsätzliches".