Scheiben-Doktoren – Jahresveranstaltung 2017

Treffen der Scheiben-Doktoren in Wolfenbüttel – Jahresveranstaltung 2017

23. Oktober 2017

Heinrich der Löwe, Gottfried Wilhelm Leibnitz, Gotthold Ephraim Lessing und sogar Giacomo Casanova hielten sich mehr oder weniger lange in der Residenzstadt Wolfenbüttel, mit ihrem noch heute gut erhaltenen Stadtkern mit nahezu 1000 Fachwerkhäusern, auf.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich auch die Familie der Scheiben-Doktoren sich hier vom 13.-15. Oktober 2017 zu ihrem jährlichen Treffen zusammenfand.

Bereits am Freitag fand sich eine Vielzahl an Doktoren im „Schmidt-Terminal“ zu einem Kurzworkshop zum Thema Onlinemarketing und Social Media ein. Steffen Maschke von den „Kreativburschen“ vermittelte eindringlich, wie wichtig mediale Onlinepräsenz in der heutigen Werbewelt ist, ohne allerdings die Offlinewelt gänzlich zu vernachlässigen. „Das Eine vermehrt machen, ohne das Andere vollkommen zu lassen“ war eine seiner Kernbotschaften an die Teilnehmer.



Der Abend wurde dann in der Lounge des Reiseterminals mit Drinks und Häppchen beendet, ohne dass der Gedanken- und Erfahrungsaustausch untereinander zu kurz kam.

Am Samstag begrüßte der Gastgeber Wilhelm Schmidt, Geschäftsführer von „Der Schmidt“, die zahlreich angereisten Scheiben-Doktoren und Scheiben-Doktorinnen. Der Schmidtsche Slogan „Reisen mit Herz und Verstand“ stand im Mittelpunkt seiner kurzweiligen Begrüßung und zumindest der zweite Teil der Botschaft lässt sich ohne weiteres auch auf den Scheiben-Doktor umlegen, „Autoglas – mit Herz und Verstand“.



Im Anschluss begrüßte Jürgen Herrmann im Namen der Carlofon Geschäftsführung die anwesenden Teilnehmer und ließ das vergangene Jahr in seiner Präsentation Revue passieren. Deutlich wurde, dass sich der Scheiben-Doktor auch in einem nach wie vor schwierigen Marktumfeld behauptet und sein Vorjahresergebnis nahezu erreicht hat. Trotzdem gilt es, auf die Märkte zu reagieren und hierzu hat das Führungsteam einige wichtige strategische Änderungen in Angriff genommen. Ziel ist es, das System des Scheiben-Doktor weiterhin auszubauen und die Marktposition insgesamt deutlich zu verbessern.

Dirk Gerstenberg, Leiter des Partnermanagements, referierte über aktuelle Marktzahlen und über die  Themen „Kalibrierung und Diagnose“ sowie die mittelfristigen Wachstumsziele des Scheiben-Doktors.  Matthias Woyth und Ralf Stelzenmüller, beides Key Account Manager im Vertrieb, berichteten über ihre Vertriebsarbeit des vergangen Jahres und wagten einen Ausblick auf das Jahr 2018. Auch hier gilt, das Wachstum bei Versicherungen, aber auch bei Flotten- und Leasinggesellschaften weiter auszubauen.

Mit „Herz, Mut und Verstand – Dienstleistungsbegeisterung und Begegnungsqualität“: eindrucksvoll, wie Alexander Munke, seines Zeichens „EnterTrainer“ die Zuhörer in seinen Bann zog, mit seinem Vortrag regelrecht begeisterte und Allen vermittelte, mutig zu sein, voller Tatendrang nach vorne zu schauen und nicht zurückzublicken!



Am Nachmittag konnte die gesamte Gruppe einen Blick hinüber zu „Jägermeister“ werfen. Das Familienunternehmen hat seinen Hauptsitz unweit des „Schmidt Terminals“ und Florian Rehm, einer der Gesellschafter, berichtete sehr überzeugend, weshalb eine junge und dynamische Markenstrategie unabdingbar ist, aber auch darüber, wie sich Jägermeister lokal und international sozial engagiert. „Wirtschaftlicher Erfolg verpflichtet auch zu sozialem Handeln“ ist ein Credo, dem sich die Jägermeister Familie schon sehr lange in Deutschland, aber auch darüber hinaus, verschrieben hat!



Der Abend klang mit köstlichem Essen aus dem Harz und einem bunten, musikalischen Programm in der „Marienteichbaude“ in Bad Harzburg aus.

Der Sonntag wurde von einigen Teilnehmern noch zu einem Stadtrundgang genutzt. Wolfenbüttel ist mit seinem Schloss, seiner Herzog August Bibliothek und seinen vielen, historischen Gebäuden definitiv eine Reise wert.

Alle Scheiben-Doktoren waren von der Organisation und dem Ablauf mehr als begeistert und gehen gestärkt, gespannt und voller Zuversicht in die Zukunft. Das Geschäft wird sicherlich nicht den Marktbegleitern alleine überlassen, sondern aktiv durch die Inhaber der Filialen und der Zentrale in Pohlheim bearbeitet. Mehr als 25 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte sprechen für sich!

Dank gilt den Veranstaltern der Scheiben-Doktor Zentrale in Pohlheim, ganz besonders aber Maike und Wilhelm Schmidt aus Wolfenbüttel für die Vorbereitung und Organisation der Tagung und den unermüdlichen Einsatz vor Ort.

Bis zum nächsten Jahr 2018.

Autor: AUTO.net GLASinnovation
Quelle: Scheiben-Doktor

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere News

Notfall-Ordner für Selbstständige Teil 1

2019_04_17_v_b_notfallplan_autoglaser_de_smart-repair_de_339(1)

Es liegt wohl in der Art der Menschen unangenehme Angelegenheiten zu verdrängen und auf die lange Bank...

Superhelden gibt es wirklich!

2019_04_08_v_b_logo_wintec_autoglaser_de_339

Mitte März stand Dresden ganz im Zeichen der Superhelden. Die Wintec AG veranstaltete die Jahrestagung...

Bundesverband Autoglaser e.V. tagt mit Förderern der Branche!

2018_12_07_v-bild_logo_bundesverband_autoglas-e_v__autoglaser_de_339

Seit über 20 Jahren setzt sich der Bundesverband Autoglaser e.V. für die Belange der Autoglas-Branche...

Jahreshaupt- und Jubiläumsveranstaltung 2019 in Köln

2019_03_21_v_b_logo_neu_junited_autoglas_autoglaser_de_339

Die Wahl des Veranstaltungsortes für die Jahreshaupt- und Jubiläumsveranstaltung, fiel dem größten deutschen...

Erfolgreich im Wandel der Zeit

2019_03_21_v_b_logo_neu_junited_autoglas_autoglaser_de_339

Mit einem ausführlichen Rück- und Ausblick hat junited AUTOGLAS Mitte März sein fünfzehnjähriges Firmenjubiläum...