Alles neu – macht der Mai!

Der Autoglas-Monat Mai

20. April 2015

Das Kfz-Gewerbe ruft den Autoglas-Monat aus!

Winterräder runter, Sommerräder drauf, erst mal das Auto vom Streusalz befreien und einer ordentlichen Innen- und Außenreinigung unterziehen. Dem Auto tut es gut und so hat man auch die aller besten Chancen, die Blessuren und Auswirkungen des vergangenen Winters in Augenschein zu nehmen. Nicht selten erkennt man jetzt erst Macken oder Risse in der Scheibe.

Aus diesem Grund hat der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrtgewerbes (ZDK) den Monat Mai zum „Autoglas-Monat” auserkoren. Die Fachleute raten Kfz-Haltern unbedingt, ihr „bestes Stück” vom Fachbetrieb durchchecken zu lassen. Sind erst einmal Schäden vorhanden, hat rasches Handeln Priorität. Abwarten bis zum nächsten Wertkstattbesuch ist hier übrhaupt nicht angebracht, denn durch Erschütterungen können sich Risse gefährlich vergrößern und teilweise auch zum Reißen der Scheibe führen, was wiederum ein hohes Sicherheitsrisiko in sich birgt. Selbst die verbauten Airbags können dadurch in ihrer Funktion beeinträchtig werden. Für Schäden im Sichtfeld des Fahrers kommt sowieso nur ein Scheibentausch in Frage!

Das Deutsche Kfz-Gewerbe (ZDK) will nun mit einer bundesweiten Kampagne das Glasgeschäft anvisieren. Mit der Aktion "Autoglas-Monat Mai" wird versucht, das Autoglas-Geschäft wieder mehr in die Meisterbetriebe der Innungen zu bringen, die die Betriebe auch mit unterschiedlichen Marketing-Instrumenten unterstützen werden.

Autoglas ist in den vergangenen Jahren zu einem breiten Markt gewachsen und beständige Rundfunk- und Fernsehwerbung einer großen Kette lassen uns den altbekannten Slogan immer wieder im Ohr erklingen. Für den Kfz-Halter ist ganz klar, wo es hin geht, wenn es gilt einen Steinschlag oder Riss in der Scheibe beheben zu lassen. Die lästige Abwicklung und Schadensregulierung kann bei bestehender Kaskoversicherung ganz in die Hände des Fachbetriebes abgegeben werden – ein gutes Argument für den Fachbetrieb!

"Die Disposition der Schadensfälle wird daher noch mehr verteilt werden und so hat die Autoglas-Branche also weiterhin um jeden einzelnen Kunden zu kämpfen!"

Ihr Redaktionsteam autoglaser.de 20.04.2015 (Martina Weller)

Autor: AUTO.net GLASinnovation

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere News

Feinstaubplakette - Ihre persönliche Visitenkarte!

2019_12_06_v_b_eva_umweltplakette_autoglaser_de_smart-repair_de_339

Am 10. Dezember 2019 haben wir für Sie über das Unternehmen E.V.A. GmbH aus Bruchsal berichtet, dass...

Das Partnernetz wächst, die Qualität steigt!

2019_06_21_v_b_logo_wintec_autoglas_autoglaser_de_339

Die Autoglas Branche ist in den vergangenen Jahren durch den technischen Wandel geprägt. Umso wichtiger...

Turbo Club steht auf eigenen Beinen

2020_01_31_v_b_guardian_autoglas_turbo_club_geburtstag_2_339

Am 1. Februar feierte der Turbo Club seinen zweiten Geburtstag. Im Verlauf von 2019 ist unser Treueprogramm...

Wie geht es in der finalen Staffel weiter?

2019_12_19_v_b_logo_autoglas_tv_autoglaser_de_339

An diesem Donnerstag startet die dritte Interviewreihe „Vom Autoglaser für Autoglaser“....

Vollmer Autoglas Raunheim sucht Verstärkung

2020_01_23_v_b_stellenangebot_vollmer_autoglas_raunheim_autoglaser_de_1_339

Es gibt viele Betriebe, die Windschutzscheiben reparieren oder Scheiben tauschen. Wie gut sie das durchführen...