Neueröffnung mit schwäbischem Humor

Wintec Autoglas Albstadt-Lautlingen

28. Oktober 2019

Lecker Essen, Hüpfburg und gute Unterhaltung – am 19. und 20. Oktober, eröffnete Markus Gerhardt seine Autoglaswerkstatt am neuen Standort an der Laufener Straße 48 in Albstadt-Lautlingen.

Der Umzug aus Balingen-Frommern ist abgeschlossen, die Vorbereitungen für die Neueröffnung beendet. Das Außengebäude in den Wintec-Farben „Blau und Grün“ gestaltet, die Festbänke aufgestellt und der Camping Club Zollernalb e.V. sorgte mit einem reichhaltigen Angebot an leckeren Speisen und Getränken für das Wohl der Gäste.

Gemütliches Ambiente und spannende Vorführungen
Kaffeeduft und gute Laune liegt in der Luft - Unter dem Motto „Freundlich Fair. Und Überall“ begrüßte am 19. und 20. Oktober Markus Gerhardt mit Team seine Gäste zur Eröffnungsfeier der Filiale „Wintec Autoglas Gerhardt Zollernalb e.K.“. An diesem Eröffnungswochenende konnten die Besucher nicht nur die neuen Räumlichkeiten erkunden, sondern auch interessanten Informationen lauschen und an spannenden Vorführungen teilhaben.

Besonders um die kleinen Gäste beschäftigen zu können, stellte Markus Gerhardt seine Wintec-Hüpfburg zur Verfügung, welche der Unternehmer auch gerne für Wohltätigkeitsveranstaltungen kostenfrei bereitstellt.

Käthe und Karl-Eugen ein kabarettistischer Hochgenuss der Extraklasse
Ein besonderes Highlight stand am sonnigen Sonntag auf dem Programm. Das seit über 15 Jahre bekannte schwäbische Kabarett-Duo Ute Landenberger und Michael Willkommen alias Käthe und Karl-Eugen in „Die Kächeles“, die mit ihrem schwäbischem Charme, Humor und Witz die Besucher verzauberten. Jeder der beiden ist ein Unikum für sich und zusammen sind sie einfach eine „Hochgenuss der Extraklasse“.


Käthe und Karl-Eugen in "Die Kächeles"

V.l.n.r. Markus Gerhardt, Ute Landenberger (alias Käthe), Michael Willkommen (alias Karl-Eugen) und Birgit Gerhardt

Perfekter Standort
Die über 400qm große Werkstatt inkl. Bürofläche befindet sich an der stark frequentierten Lautlinger Hauptstraße. Für den Autoglaser der perfekte Standort, denn mit über 23.000 Fahrzeugen täglich und angrenzender Tankstelle ist das Gebiet ein Kundenmagnet. In der Autoglaswerkstatt, in der ihm vier Mitarbeiter zur Seite stehen, werden sämtliche Arbeiten rund um das Autoglas an Pkws und Kleintransportern aller Marken repariert und fachgerecht ausgetauscht. Das Portfolio des Unternehmens wird ergänzt durch Tönungsfolierungen sowie Car-Wrapping. Selbstverständlich bietet das Autoglasunternehmen einen Hol- und Bringservice oder stellt, je nach Wunsch, seinen Kunden einen kostenlosen Leihwagen zur Verfügung.

Kundenfreundlichkeit und Service wird bei Markus Gerhardt großgeschrieben! Auch in Sachen Qualität geht er keine Kompromisse ein. Nur wenn der Autoglaser absolut zufrieden mit dem geleisteten Arbeitsergebnis ist, wird das Fahrzeug an den Kunden wieder übergeben. Der mobile Service bietet volle Flexibilität und ist so ausgerüstet, dass fast alle Montagen auch vor Ort beim Kunden ausgeführt werden können. Neben dem Autoglaser arbeitet seine Frau Birgit mit im Betrieb, welche sich hauptsächlich um die Buchhaltung kümmert und für einen reibungslosen Ablauf sorgt. Kurz gesagt: Ein Familienunternehmen, das mit viel Hingabe kundenorientiert arbeitet!



Individuelle und professionelle Betreuung
Der Traum vom eigenen Chef erfüllte sich Markus Gerhardt 1996, als er sich mit einem Autoglasbetrieb selbständig machte. Aber warum sich der Autoglaser nach so langer Zeit im Jahr 2013 für den Eintritt ins Wintec-Netzwerk entschieden hat, begründet der Inhaber so: „Die individuelle und professionelle Betreuung der Kunden ist für uns ein zentraler Bestandteil und damit wir auch zukünftig das Beste für Kunden tun können, haben wir uns dem Verbund "Wintec Autoglas" angeschlossen. Zum einem, um sicherzustellen, dass als kleiner Betrieb auch in Zukunft Aufträge mit Versicherungen abwickelbar sind und auch bleiben und zum anderem, wenn zwei Unternehmen wie A.T. Iser und Reutter auf Wintec setzten, muss es Potenzial haben.“

Wir haben Markus Gerhardt zum Abschluss gefragt, wo er sich in den nächsten Jahren sieht, nach einer kurzen Gedankenpause erklärt er, „Vielleicht könnte ich mir eventuell vorstellen, wenn alles gut läuft, einen weiteren Standort zu eröffnen, aber  was die Zukunft noch so bringt, wer weiß das schon, lacht er.“

Markus Gerhardt mit Alexandra Goeke (Redaktion autoglaser.de)

Wir bleiben gespannt und wünschen Markus Gerhardt und seinem Team einen guten Start in Albstadt-Lautlingen und das er mit seinem Unternehmen weiterhin auf der Erfolgsspur bleibt.

 

  Alexandra Goeke Redaktion autoglaser.de 24.10.2019

   Bildquelle: Karl Merz, Markus Gerhardt

 

Autor: AUTO.net GLASinnovation
Quelle: AUTO.net GLASinnovation gmbh

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere News

Materialknappheit in der Autoindustrie

2021_10_11_v_b_lieferschwierigkeiten_autoglas_pixbay_autoglaser_de_1200-699

Die kalte Jahreszeit beginnt, jeder genießt es im warmen Wohnzimmer zu sitzen. Doch plötzlich fällt die...

GUARDIAN AUTOMOTIVE IST JETZT GLAVISTA

2021_10_04_v_bild_glavista_logo_autoglaser_de_1200_699

Die Umfirmierung von Guardian Automotive zu Glavista folgt einer Reihe bedeutender strategischer Entwicklungen...

Ralf und Wolfgang Schumann ehemals junited AUTOGLAS Osnabrück jetzt „Die Folienbutze"

2021_09_22_v_b2_die-folienbutze_werkstatt_osnabrueck_autoglaser_de-1200-699

Im Interview spricht die Redaktion von autoglaser.de mit den Geschäftsführern Herr Ralf Schumann und...

Fahrzeugschäden komplett digital abwickeln

2021_02_09_v_b_dekra_stundenverraechnungssatz_dekra_smat-repair_de

Die international führende Sachverständigenorganisation DEKRA ist bei der Schweizer Spearhead AG eingestiegen....

Fahrerassistenzsysteme können für Sicherheit sorgen

2021_02_09_v_b_dekra_stundenverraechnungssatz_dekra_smat-repair_de

Unfallforscher und Verkehrssicherheitsexperten sind sich einig: Mit Hilfe von Fahrerassistenzsystemen...