Fachbetriebe im Porträt

Fahrzeug-Fix Deutschland GmbH

6. Juni 2013

Am 27. Oktober 2012 war es soweit, die Sieger und Platzierten des Deutschen Werkstattpreises wurden in einer Feierstunde anlässlich der Fachtagung für Freie Werkstätten und Servicebetriebe in Würzburg ausgezeichnet und die Preise überreicht.

Am 27. Oktober 2012 war es soweit, die Sieger und Platzierten des Deutschen Werkstattpreises wurden in einer Feierstunde anlässlich der Fachtagung für Freie Werkstätten und Servicebetriebe in Würzburg ausgezeichnet und die Preise überreicht. Fahrzeug-Fix Deutschland GmbH aus Halle/Saale erreichte dabei unter 100 freien Werkstätten, die sich aus ganz Deutschland dem Wettbewerb gestellt hatten, einen sehr guten 8. Platz. Das Unternehmen in seiner heutigen Form ist aus der Einzelfirma Autoglas Halle – Inhaber Holger Mißalla, die 1990 gegründet wurde, hervorgegangen. Eine solche Geschichte ist außergewöhnlich und deshalb wurde die Redaktion von autoglaser.de neugierig darauf, zu erfahren, wie diese Entwicklung verlief und welche Faktoren dabei eine Rolle spielten. Lesen Sie die interessante Erfolgsgeschichte eines sehr aufmerksamen Unternehmers und seiner Mitstreiter. 

Mit 21 Jahren hat Holger Mißalla einen gebrauchten Steinschlag-Reparaturkoffer für 1.000,- DM von einem West-Autoglas-Kollegen erstanden. Das Geld dazu lieh ihm seine damalige Schwiegermutter. Mittlerweile ist er seit 23 Jahren selbstständig und der Weg verlief beileibe nicht gradlinig. Aber wenn man sich die Geschichte auch legendärer Unternehmen näher betrachtet, so wird man immer feststellen, dass eine große unternehmerische Leistung fast immer auch begleitet wird von Pleiten, Pech und Pannen. Wäre die damalige Einzelfirma in dem regionalen Umfeld, in dem sie arbeitet, bei der Angebotspalette von Autoglas, Glasdächern und Folien geblieben, so wäre sie wahrscheinlich längst pleite und Geschichte.

…Glas für Baumaschinen, Oldtimer und Sonderfahrzeuge…  

Denn Halle an der Saale hatte zu Zeiten der Wende noch gute 310.000 Einwohner und kaum Wettbewerber in den angesprochenen Branchenbereichen. Aber das änderte sich recht schnell und drastisch. Die Stadt hat heute noch etwa 230.000 Einwohner, hat also rund 80.000 Einwohner verloren.

Alleine Halle-Neustadt, im nördlichen Teil von Halle gelegen, dort wo auch das Unternehmen angesiedelt ist, haben rund 50.000 Bewohner den Rücken gekehrt, heute leben dort noch rund 50.000.

…Autoglasfolien…   

Nach einigen Umzügen, Filialeröffnungen- und schließungen ist das Unternehmen, reduziert auf nur noch einen Standort in Halle, in einem etwa 15 Jahre alten, ehemaligen Autohaus angesiedelt. Das Gebäude, das den Inhabern der Firma auch gehört, befindet sich, zusammen mit einer Tankstelle, am Rande von Halle-Neustadt in einer für Auto-Dienstleistungen absoluten 1A-Lage mit einer eigenen Abfahrt von der B 80, die in Ost-West-Richtung von Halle nach Seeburg führt und in diesem Bereich vierstreifig, teilweise autobahnähnlich ausgebaut ist.

17 Mitarbeiter einschließlich der beiden Chefs arbeiten in der Firma. Insgesamt 9 Arbeitsplätze, an denen jeweils zeitgleich gearbeitet werden kann, stehen zur Verfügung:
4 Stellplätze für Autoglas- Folien- und Beschriftungsarbeiten, 5 Mechanik- Arbeitsplätze. 
15 Parkplätze bieten ausreichend Platz, um Fahrzeuge abzustellen.

…Busglas…   

Die Fülle von Dienstleistungen, die von den Mitarbeitern und den beiden Chefs, Ronny Böhme und Holger Mißalla, erbracht werden ist wirklich beeindruckend.

Seit 1990 Fahrzeugglas für PKW und LKW, Baumaschinen, etc. mit allen dazugehörigen Leistungen sowie Autoglasfolien. Seit 2003 Busglas mit allen Services an 2 Standorten, in Halle und in Berlin. Seit 2006 Mechanik-und Mechatronikarbeiten, seit 2007 Car-Wrapping und Werbebeschriftungen, seit 2010 Karosseriearbeiten einschließlich Smart-Repair. 

Seit 2003 ist die Fahrzeug-Fix Deutschland GmbH junited Autoglas Partner, seit 2008 ad Autodienstpartner und sei 2010 Mitglied des Vermarktungskonzeptes CarColor der Carat-Gruppe.

Im Rahmen dieses Konzeptes ist das Unternehmen auch Fairplay-Partner der Allianz und der LVM Versicherung.

…Mechanik,- Mechatronik,- und Reifenarbeiten…    

Ein klassisches Hauptgeschäftsfeld im engeren Sinne gibt es für dieses Unternehmen nicht mehr. Durch die Fülle an möglichen Services rund um Fahrzeuge ergeben sich reichliche Synergieeffekte zwischen den einzelnen Geschäftsfeldern. Schwächelt das eine Geschäftsfeld, so boomt ein anderes, saisonale Schwankungen gibt es nur noch relativ wenige.

Es gibt nur ganz wenige Unternehmen, die von sich behaupten können, echten Full-Service rund um Fahrzeuge aller Art anbieten zu können, die Fahrzeug-Fix Deutschland GmbH gehört ohne jeden Zweifel dazu und ist in dieser Form einzigartig.

…Car-Wrapping und Fahrzeugbeschriftungen…   

Es ist ja nicht so, als das Holger Mißalla sich über den Mangel an Beschäftigung beklagen könnte und er nicht ausgelastet wäre. Wer als Unternehmer ein solches „Programm“ bewältigt, wie ein Unternehmen mit insgesamt 5 Geschäftsfeldern zu führen und zu leiten, der könnte eigentlich sagen: „Das reicht“, zumal da ja auch noch eine Familie mit 2 Kindern ihre Aufmerksamkeit verlangt. Nicht so Herr Mißalla, der sein Hobby in der Pferdezucht und Reiterei auslebt. Wer mehr dazu erfahren will, ist gerne eingeladen, Zeit  auf der Heideranch www.heideranch.de zu verbringen.  

Und um das Ganze abzurunden, engagiert sich Holger Mißalla mit seinem Unternehmen auch noch als Sponsor des Frauen Handball-Clubs SV Union Halle www.union-halle.net, der in der Handball-Frauen-Bundesliga spielt.

…sowie Karosseriearbeiten und Smart-Repair.   

Und das Fazit:

Wer als Unternehmer am Markt für Kfz-Dienstleistungen bestehen will, sieht sich einer Fülle von Herausforderungen ausgesetzt. Deutlich zunehmender Wettbewerb, stetig steigende Autohaltungskosten, die sich schon lange von der normalen Preisentwicklung abgekoppelt haben und Autofahrer zum Sparen nötigen, eine zunehmende Veränderung des Stellenwertes von Fahrzeugen bei Kunden, weg vom Image „des Deutschen liebstes Kind“, hin zum Mittel zum Zweck, für das die Bereitschaft, Geld auszugeben, schon lange nicht mehr so hoch ist, wie in der Vergangenheit. Was also tun? Eine Möglichkeit ist die Diversifizierung, also neue und erweiterte Dienstleistungen anzubieten. Das macht unabhängiger von saisonalen Schwankungen, erschließt völlig neue Kundenkreise und ergibt starke, innovative Vermarktungsmöglichkeiten.

Blick auf das Firmengebäude  

Holger Mißalla hat solche und ähnliche Entwicklungen unter Berücksichtigung seines schwierigen regionalen Umfeldes früh erkannt und aufmerksam verfolgt. Sein Partner  Ronny Böhme hat diese Herausforderungen tatkräftig mit bewältigt und beide haben zusammen mit ihren Mitarbeitern ein Unternehmen geschaffen, das heute gut dasteht und auch sicherlich in der Lage ist, zukünftigen Marktentwicklungen gut aufgestellt zu begegnen. Ausgezeichnet!

Das Redaktionsteam von autoglaser.de

Autor: AUTO.net GLASinnovation

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere News

Wintec Autoglas Hoffmann

2017-09-26_vorschaubild-logo-wintec-339-189

„Ein zufriedener Kunde ist mehr wert als eine Reklamation“...

FahrzeugGLAS Sassnitz

2016-10-20_vorschaubild-ruegen-sassnitz-339-189

Die Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel Rügen zieht nicht nur ihre Besucher in seinen Bann, sondern...

Qualität mit Köpfchen - Service mit Herz

2015-11-30_vorschaubild-autoglas_baden-339-189

Die Autoglas & Fahrzeugpflege Baden ist ein Unternehmen mit komplettem Rundum-Service: Hier werden die...

AUGLA Autoglas – Garant für Sicherheit und Durchblick

augla-autoglas

Das Unternehmen AUGLA Autoglas wurde 1979 gegründet und ist heute mit seinen 4 Betrieben in Köln-Porz...

Autoglas Darmstadt

2015-06-19_vorschaubild-blechmann-339-189

Größtes Scheibenlager im Rhein-Main-Gebiet. Wenn ein bekannter und bewährter Handwerksbetrieb mit einem...