Fahrerassistenzsysteme

Warum müssen Kamera und Radar kalibriert werden?

Spurhalte- und Fernlichtassistenten bis Abstandsradar und tote Winkelassistenten - Fahrerassistenzssysteme sind mittlerweile weit verbreitet, werden immer bedeutender im Straßenverkehr und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Fahrerassistenzsysteme benutzen Kameras für Bildverarbeitung, Radar, Lidar, dynamische Beleuchtung, elektromagnetische Sensoren und Ultraschall, um die Fahrzeugumgebung zu überwachen und möglich gefährliche Fahrsituationen zu erkennen. Damit sie korrekt funktionieren, müssen die Sensoren kalibriert und wenn notwendig auch justiert werden.

Jede Menge dieser elektronischen Hilfen empfangen ihre Daten über eine in der Windschutzscheibe montierte Frontkamera. Wenn ein Schaden an der Autoscheibe der Windschutzscheibe entsteht, muss neben dem Austausch der Scheibe auch das Kamerasystem ausgebaut werden. Hier ist es dann Entscheidend, dass beim Scheibeneinbau eine gründliche Kalibrierung der Scheibenkamera erfolgt, um wieder eine 100%ig zuverlässige Funktion der Fahrassistenzsysteme sicherzustellen. Denn nur, wenn die in die Scheibe integrierten Kameras nach dem Austausch der Frontscheibe entsprechend der Herstellerangaben neu justiert und kalibriert werden, ist eine fehlerfreie Funktion der Fahrerassistenzsysteme gewährleistet.


Quelle: Ford

Was ist der Unterschied zwischen Justieren und Kalibrieren?

In der Umgangssprache werden die zwei Begriffe "justieren" und "kalibrieren" oft sinngleich verwendet. Doch, dabei gibt es signifikante Unterschiede zwischen den beiden Bezeichnungen.

Der Unterschied zwischen den beiden Begriffen liegt darin, dass man beim Kalibrieren eines Assistenzsystems feststellt, ob und wie stark sich die Messergebnisse von den tatsächlichen Werten unterscheiden. Wenn man dann die Abweichung im Messergebnis mit berücksichtigt, erhöht das die Genauigkeit. Hier wird am System selbst nichts verändert.

Beim Justieren wiederum stellt man das Fahrerassistenzsystem neu ein oder verändert es so, dass die Ergebnisse wieder genau sind. Auf jeden Fall wird hier das System selbst verändert.


Quelle: junited Autoglas

Wann muss eine Kamera justiert werden?

» Nach Austausch des Steuergeräts für das zuständige Assistenzsystem
» Änderungen am Fahrwerk oder Spur Hinterachse wurde durchgeführt
» Fahrwerkumbauten (z.B. Tieferlegung)
» Eintrag im Fehlerspeicher
» Die Frontscheiben werden ausgebaut oder ersetzt

Wann muss ein Radarsensor justiert werden?

» Nach Erneuern oder Aus-/Einbau des Radarsensors
» Nach einer Reparatur bzw. Unfallinstandsetzung
» Nach Änderung des Fahrzeugniveaus an der Vorder- oder Hinterachse
» Nach Änderung von Spur und/oder Sturz der Hinterachse
» Wenn Toleranzen des Dejustagewinkels überschritten werden
» Nach vermuteter Gewalteinwirkung

Wann müssen solche Systeme kalibriert werden?

  • Wenn Fahrwerksveränderungen vorgenommen werden
  • Bauteile gewechselt werden (z.B. neue Stoßstange oder Frontscheibe)
  • nach Gewalteinwirkung
  • nach größeren Servicearbeiten (wenn z.B. der Stoßfänger gelöst wird)


Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu dem Thema Fahrerassistenzsysteme, dann finden Sie bei www.autoglaser.de Ihre Autoglas-Fachwerkstatt.

Autor: AUTO.net GLASinnovation
Quelle: AUTO.net GLASinnovation gmbh

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere Ratgeber

Steinschlag in der Windschutzscheibe

2018_11_09_v_bild_steinschlag_erklaerung_karikatur_autoglaser_de_339

Bei einem Steinschlag wird das Autoglas durch einen Stein oder spitzen Gegenstand beschädigt, was häufig...

Kennzeichnung von Autoscheiben

2018_11_12_v_bild_originalscheibenstempel_windschutzscheibe_autoglaser_de_339

Der Stempel an den Autoscheiben drückt einiges über die Autoscheibe aus. Schaut man sich einmal die Autoscheiben...