Glasstempel

Was bedeutet die Autoglasbezeichnung E1 und E2? Worin besteht genau der Unterschied?

Die Bezeichnung E 1 oder E2 ist Bestandteil der ECE Regelung Nr. 43, welche die Anforderungen an die Zulassung von Fahrzeugscheiben beschreibt. Diese Vorschrift beinhaltet eine sog. Typprüfung, d. h., die Scheibe wird in ihrer Gesamtheit geprüft. Das E-Zeichen wird den Ländern zugeteilt, die dem EU-Abkommen über die Teilnahme einheitlicher Bedingungen für die Genehmigung der Ausrüstungsgegenstände und Teile von Kraftfahrzeugen und über die gegenseitige Anerkennung der Genehmigung beigetreten sind. Trägt eine Scheibe das E 1 – Zeichen, hat die Typprüfung in Deutschland, oder bei E 2, in Frankreich stattgefunden.

Lesen Sie mehr dazu im autoglaser.de - Glossar